Die Bauanleitung für Ihre Website-Texte | Onlinekurs für selbstständige Coaches, Berater und Kreative

Wichtige Frage für alle Selbstständigen, die mit ihrer Website Besucher Kunden in verwandeln wollen, aber ihre Website-Texte bisher noch nicht selbstbewusst veröffentlicht haben:

Wenn es eine Anleitung für Ihre Website-Texte gäbe, die Ihnen zeigt, wo Sie beginnen und was Sie an welcher Stelle schreiben sollten – OHNE sich wie ein Marktschreier zu fühlen …

... würden Sie sich dann selbstsicher genug fühlen, Ihre Website-Texte nicht länger vor sich herzuschieben?

Weniger als drei Sekunden.

Sie haben weniger als drei Sekunden, damit Besucher Ihrer Website sagen: „Genau das habe ich gesucht!“

Entweder es ist ein klares „Ja!“ oder sie sind weg. Meist für immer. Einer Ihrer Mitbewerber ist es dann, der diesem potenziellen Kunden eine Rechnung ausstellt.

Die Frage ist:
Würden Besucher auf Ihrer Website denken:

„Genau das habe ich gesucht!“?

Wenn Sie selbstständig sind und sich nicht nur auf Empfehlungen oder Ihr Netzwerk verlassen wollen …

… dann ist die Antwort auf diese Frage entscheidend, ob Ihre Selbstständigkeit Ihnen die Unabhängigkeit bringt, die Sie sich wünschen.

Wenn Sie mit Sicherheit wissen,
dass …

… Sie noch zu häufig jeden geschriebenen Satz anzweifeln, weil die Gedanken in Ihrem Kopf toll klingen, aber auf dem Bildschirm überhaupt nicht mehr …

dann lesen Sie weiter …

Denn Sie werden gleich das Werkzeug entdecken, von dem Sie in ein paar Wochen sagen werden, dass Sie selbst erstaunt waren, wie schnell Sie selbstbewusst aufs „Veröffentlichen“-Knöpfchen klicken konnten.

Sie wissen, dass Sie sich auf Ihrer Website irgendwie „vermarkten“ sollten.
Die großen Frage ist nur: Wie?

Bisher hatten Sie nie etwas mit öffentlichen Texten für Marketing oder Werbung zu tun.

Ihnen ist wichtig, dass Ihre Besucher verstehen, was Sie anbieten und was sie davon haben. Aber Sie haben kein Gefühl, was Menschen zu Ihrem Thema lesen wollen und sollen.

Über sich selbst zu schreiben gehört definitiv nicht zu Ihren Lieblingstätigkeiten. Überhaupt fühlt sich das mit dem Schreiben eher wie Quälerei an, weil Sie einfach kein „Schreiberling“ sind.

Ja, Sie haben schon zig Blogartikel gelesen, Bücher gewälzt und sich durch kostenfreie Angebote gearbeitet – doch immer noch zerbrechen Sie sich den Kopf darüber, wo Sie anfangen sollen.

Sie fangen an zu tippen, doch sofort rattert Ihr Kopf wieder los: „Interessiert das überhaupt jemanden? Kann ich das so schreiben? Oh Gott, das klingt blöd. Was sollen denn die Besucher denken?“

… und ohne gefühlt einen Schritt weiter zu sein, klicken Sie kurze Zeit später frustriert auf das kleine Kreuz oben rechts im Dokument.

Denn den Texten, die Sie selbstbewusst veröffentlichen wollen, fehlt es am wichtigsten Element: den richtigen Worten.

Ja, schreiben kann verdammt anstrengend, kräftezehrend und zutiefst frustrierend sein.

Jedenfalls das Schreiben, so wie Sie es bis jetzt kennen.

Wäre es nicht an der Zeit, dass sich all die Zeit und Mühe endlich auszahlen?

Sie wollen ja gar keine Karriere als Autor beginnen.

Alles, was Sie wollen, ist nur, dass der Mauszeiger sich zuverlässig nach rechts bewegt – und das stetig. Und endlich dieser Druck verschwindet.

Bei all der Zeit und Mühe verdienen Sie es, Ihre Website-Texte selbstbewusst und stolz zu veröffentlichen, weil Sie wissen, dass alles an der richtigen Stelle steht.

Ich zeige Ihnen gleich, wie das bald Realität wird.

Wie Sie auch, hatte ich es satt,
mich im Kreis zu drehen

Hallo – mein Name ist Maria Horschig.

Ich unterstütze Selbstständige, die mit ihrer Website zu wenig Besucher in Kunden verwandeln, mit ihrer Website leichter die richtigen Kunden zu gewinnen. Damit ihre Selbstständigkeit ihnen die Unabhängigkeit bringt, die sie sich gewünscht haben.

Wovon ich nicht viel halte: Die ganze Zeit mit Marketing-Fachbegriffen um mich zu werfen. Oder Ihnen oberflächlich zu sagen, was Sie tun sollten – ohne Ihnen das WIE zu erklären.

Auch fragte ich mich zu Beginn meiner Selbstständigkeit:

Was schreibe ich, damit Besucher einen optimalen Eindruck von mir bekommen? Wie vermittle ich glaubhaft und überzeugend, dass ich Ahnung habe von dem, was ich tue?

Weil ich es nicht besser wusste, war meine Website 2016 eher eine „Visitenkarte im Netz“.

Damals zog ich hin und wieder mal Textprojekte von ein paar Hundert Euro an Land. Aber nicht über meine Website.

Viele Stunden Business Coaching mit erfahrenen Akquise- und Verkaufsprofis, Feilen an meiner Ausrichtung, zig Bücher zum Thema „Copywriting“ (also „Verkaufstexten“), schlaflose Nächte, Denkblockaden und einer noch tieferen Denkfalte an der Stirn schickte ich meine neue Website Mitte 2018 an den Start.

Website-Texte, die Besuchern zurufen:

„Hier bist du richtig“

Und ein paar Monate später erlebte ich mit meiner neuen Website das:

Über mein Kontaktformular erhielt ich eine Anfrage, die genau dem Typ Kunden entsprach, mit dem ich arbeiten wollte. Im Erstgespräch erzählte mir der Interessent, wie er auf mich aufmerksam geworden war:
„Ich hatte mir vorher schon ein paar andere Seiten angeschaut. Aber als ich Ihre Website gefunden hatte, wusste ich: Ich schaue mich nicht weiter um.“

Und es wurde noch besser: Noch in diesem ersten Gespräch segnete er das Projekt über mehrere Tausend Euro ab.

Ich wusste: Meine Website funktioniert.

Fortan nutze ich das Wissen für meine Kundenprojekte.

Das Resultat war dasselbe:

„Erst vor kurzem wurde ich von einem größeren Institut für ein Coaching angefragt. Und das ohne, dass sie mich kennengelernt hatten.

Rein von der Empfehlung und meiner Webseite haben sie sich für mich entschieden. Die Zusammenarbeit macht sehr Spaß.

Also Ziel voll erfüllt, denn ich bekomme genau die Klienten, die ich haben will.

Dank meiner Website kann ich mittlerweile sagen: 9 von 10 Angeboten werden angenommen.

Sabine Wolff
Wirtschafts­­mediatorin und systemische Coachin, München

Fünf wahrscheinliche Gründe, warum Sie Ihre Website-Texte noch nicht selbstbewusst veröffentlicht haben

„Ich kann nicht schreiben.“ Dieser hartnäckige Gedanke hat sich womöglich bereits in der Schule festgesetzt. Ja – Geschäftsbriefe formulieren war vielleicht noch ok – aber Sie wissen, dass dieser Stil für Ihre eigenen Texte nicht passt.

Die gute Nachricht ist:

Website-Texte müssen nicht kreativ sein. Und sie müssen auch weder eine 1+ für den Ausdruck bekommen noch druckreif für den Feuilleton überregionaler Tageszeitungen sein.

Im Gegenteil: Je einfacher Sie die Dinge formulieren, desto eher docken Sie bei Ihren Besuchern an. Und wie genau Sie die Dinge formulieren sollten – das sagen Ihnen Ihre Kunden (wenn Sie ihnen die richtigen Fragen stellen).

Sobald Sie die ersten Worte tippen, geht die Stimme im Kopf an: „Das klingt komisch. Nee, so kannst du das nicht schreiben.“ Die Folge: Sie beißen sich fest, sind frustriert und geraten komplett unter Druck.

Die gute Nachricht ist:

Im ersten Anlauf druckreife Sätze zu produzieren ist überhaupt nicht das Ziel. Das eigentliche Schreiben ist nur ein Schritt von fünf. Dass Sie so verkrampfen, liegt mit großer Sicherheit daran, dass Sie bisher versuchen, alle fünf in einem Schritt abzuhandeln.

Ihr ständiger Begleiter ist die nagende Frage: „Interessant das irgendwen, was ich hier schreibe?“

Glauben Sie mir: Diese Frage geht wirklich jedem Selbstständigen durch den Kopf, der seine Website schreibt.

Die gute Nachricht ist:

Im Schreiben gibt es zwei Ebenen:

  • WIE Sie schreiben (wie die Texte klingen)
  • WAS Sie schreiben (der Inhalt, den Sie vermitteln)

Und über das „WAS“ wird einfach viel zu wenig gesprochen …

Die Wahrheit ist: Potenzielle Kunden haben immer ähnliche Fragen – unabhängig von der Branche und dem Angebot. (Ja, wirklich.) Und diese gilt es, auf Ihrer Website an den richtigen Stellen zu beantworten.

Abwechselnd verzweifeln Sie an der Frage, was Sie Besuchern von sich erzählen sollen und der Abneigung gegen diese ganze Selbstdarstellerei.

Die gute Nachricht ist:

Potenzielle Kunden wollen gar nicht so viel von Ihnen wissen, wie Sie befürchten. Tatsächlich ist es viel weniger, als Sie bisher glauben. Ihre Besucher sind viel mehr an sich selbst interessiert und wie Sie ihnen helfen, ihr Problem zu lösen.

Weil es Ihnen bisher noch niemand gesagt hat, fließt all Ihre Energie bisher in die eine Frage, wie Ihre Texte möglichst gut klingen. Professionell und gleichzeitig nach Ihnen.

Die gute Nachricht ist:

Wie Sie jetzt schon wissen: Wie Ihre Texte klingen, ist erst der zweite Teil der Gleichung. Viel wichtiger sind zunächst die richtigen Inhalte.

Denn die Professionalität, die Sie versuchen über den Schreibstil zu vermitteln – die erkennen Ihre Besucher automatisch, sobald Ihre Website die entscheidenden Inhalte enthält.

Finden Ihre potenziellen Kunden alles, was sie wissen müssen, ist ein lockerer Schreibstil sogar förderlich, um sich von Mitbewerbern abzuheben.

Darf ich vorstellen:

Meine „Bauanleitung für Ihre Website-Texte“

Dieser Onlinekurs ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Ihre Website-Texte und macht Schluss mit dem Im-Kreis-Drehen. 

Denn ab jetzt sind Sie mit einem strukturierten Handbuch, Bauplan und einer kompletten „Materialliste“ für die wichtigsten drei Seiten ausstattet.

Mehrere Monate habe ich mit Selbstständigen erforscht, was genau sie darin hindert, ihre Website-Texte selbstbewusst zu veröffentlichen – und was sie brauchen, um das zu tun.

Das Ergebnis ist diese „Bauanleitung für Ihre Website-Texte“: ein Onlinekurs zum Selbstlernen, in dem ich meine Systematik für Website-Texte Schritt für Schritt erkläre.

So dass Sie Ihre Website-Texte zielgerichtet schreiben, weil Sie genau wissen, das Richtige zu tun. Und diese bald selbstsicher veröffentlichen und potenziellen Kunden sofort zeigen, dass sie bei Ihnen richtig sind.

Dieser Onlinekurs richtet sich an selbstständige Coaches, Berater, Kreative, Dienstleister, die mit ihren Website-Texten die passenden Kunden gewinnen wollen.

Diese Systematik habe ich erfolgreich für meine Kunden eingesetzt, deren Kunden sowohl Privatmenschen („B2C“) als auch Unternehmen („B2B“) sind.

Fünf Wege

wie Sie dank diesem Onlinekurs für Ihre Website-Texte bald selbstbewusst auf „Veröffentlichen“ klicken und die richtigen Kunden ansprechen

1

Zwei „Basis-Module“, die Ihnen detailliert zeigen, mit welcher Erwartung potenzielle Kunden auf Ihre Website kommen.

Und welche Fragen Sie ihnen beantworten müssen, damit sie erkennen, dass Ihr Angebot genau das ist, was sie gesucht haben. Ohne zum Marktschreier zu werden.

2

Drei Module, die den Aufbau von Startseite, Über-mich-Seite und Angebotsseite in seine Einzelteile zerlegt und erklärt, welche Inhalte Sie an welcher Stelle brauchen – ohne die ganze Zeit von sich zu schreiben.

3

Das „Schreib-Modul“, das den Prozess der Texterstellung herunterbricht, damit Sie sich nicht mehr festfahren und mit mehr Leichtigkeit schreiben.

Und zwar so, dass es nach Ihnen klingt. (Inklusive einiger Schritte, von denen Sie bisher noch nicht wussten, dass sie überhaupt existieren).

4

Vorlagen für Startseite, Über-mich-Seite und Angebotsseite als Gerüst. Sie sehen, welcher Text in welcher Reihenfolge wohin gehört und wie lang sie ungefähr sein sollten.

Sie bekommen darin auch konkrete Textvorschläge für Überschriften und Verlinkungen, damit Sie einfach nutzen, was sich bewährt hat. Sie müssen die Elemente nur noch mit Ihren Inhalten füllen.

5

Die übergreifende Checkliste für den gesamten Onlinekurs, die wie ein Bauingenieur immer wieder den Arbeitsfortschritt Ihrer Website-Texte abnimmt.

So dass Sie jederzeit sicher gehen, dass Sie alles haben, was Sie brauchen.

Was Sie in den einzelnen Modulen dieses Onlinekurses für Ihre Website-Texte erwartet

Modul 1

Das Fundament:
Warum es wichtig ist, dass Ihre Website mehr als nur eine Visitenkarte im Netz ist – und wie das geht

In diesem Modul des Onlinekurses werden Sie direkt erkennen, warum Ihnen das Schreiben Ihrer Website-Texte
bisher so schwergefallen ist.

Mit den Erkenntnissen werden Sie Ihre Website-Texte mit komplett neuen Augen sehen – denen Ihrer Besucher.

Mit dieser Klarheit bereiten Ihre Website-Texte Ihnen weniger Kopfzerbrechen, weil Sie genau wissen, welche Elemente Ihre Website benötigt und welche Aufgabe sie übernehmen.

Und darum geht’s in Modul 1 konkret:

  • Was es wirklich heißt, sich auf der Website „zu vermarkten“ – und wie das geht, ohne zum Marktschreier zu werden
  • Was potenzielle Kunden von Ihnen wissen wollen
  • Welche fünf wichtigen Elemente Ihre Website benötigt, um potenziellen Kunden die Entscheidung zu erleichtern

Modul 2

Wie Sie die richtigen Worte finden:
Warum es Ihre Kunden selbst sind, die es Ihnen sagen

Juhu, Sie sind jetzt selbstbewusster Architekt Ihrer Website-Texte. Doch bleibt die Frage: „Was genau schreibe ich, damit potenzielle Kunden erkennen, dass sie richtig sind?“

Nach diesem Modul wissen Sie, wodurch potenzielle Kunden aufhorchen – und wie Sie zuverlässig herausfinden, was Sie Wort für Wort schreiben sollten.

Die gute Nachricht: Mit der richtigen Recherche sind Ihre Texte schon mehr als zur Hälfte geschrieben, bevor Sie überhaupt mit dem Schreiben anfangen.

Aus dem Inhaltsverzeichnis von Modul 2:

  • Das Geheimnis hinter Website-Texten, die Kunden wirklich überzeugen
  • Wie Sie Ihren Kunden das Gefühl geben, Sie hätten in ihren Kopf geleuchtet
  • Welche wichtigen Informationen Ihre Kunden Ihnen liefern

Modul 3

Ihre Startseite:
Warum ein „Herzlich willkommen“
so kontraproduktiv ist

Ab Modul 3 beginnen Sie, die einzelnen Seiten zu befüllen – nämlich mit den Erkenntnissen aus Modul 1 und 2.

Wenn Sie bisher dachten, dass Sie Besucher erstmal begrüßen und sich vorstellen sollten, dann nur, weil Sie Ihre Website noch nicht mit den Augen Ihrer Kunden sehen.

In Modul 3 gewinnen Sie endlich die langersehnte Klarheit, wie potenzielle Kunden sich näher mit Ihnen und Ihrem Angebot befassen.

Aus Modul 3:

  • Die zwei Aufgaben Ihrer Startseite
  • Die sieben wichtigen Bausteine Ihrer Startseite
  • Sechs typische Fehler auf der Startseite

Modul 4

Ihre Über-mich-Seite:
Warum „Über-dich-Seite“
die richtige Bezeichnung wäre

Die Über-mich-Seite gehört zu den wichtigsten Seiten auf der eigenen Internetseite – doch viele Selbstständige machen sich ihre Überzeugungskraft noch nicht zu Nutze.

Die Wahrheit ist: Mit den richtigen Inhalten auf der Über-mich-Seite zeigen Sie Besuchern ganz leicht, warum Sie gut zusammenpassen – ohne zum Selbstdarsteller werden müssen.

In Modul 4 des Onlinekurses entdecken Sie, wie Sie sich in Ihren Website-Texten kompetent, authentisch und glaubwürdig zeigen, und welche Informationen über Sie wirklich zählen. (Es sind nicht so viele, wie Sie wahrscheinlich befürchten.)

Die Inhalte von Modul 4:

  • So fällt es Ihnen leichter, über sich selbst zu schreiben
  • Die sieben wichtigen Bausteine Ihrer Über-mich-Seite
  • Vier typische Fehler auf der Über-mich-Seite

Modul 5

Ihre Angebotsseite:
Warum es nicht reicht,
einfach nur Ihr Angebot zu beschreiben

Hurra, zwei Seiten sind schon geschafft!

Auf der Angebotsseite können Sie sich bereits mit den ersten Sätzen von Ihrer Konkurrenz abheben, die nicht weiß, dass diese Seite mehr ist als die nüchterne Auflistung Ihrer Leistungen.

Doch nur, wenn Sie die Macht der einzelnen Bausteine richtig zu nutzen wissen. Und vor allem: Diese so aneinanderreihen, dass Ihre Besucher ab dem ersten Wort an Ihren Lippen kleben.

Und so am Schluss zahlende Kunden werden oder ein Erstgespräch vereinbaren.

Im Erklärvideo gehe ich Schritt für Schritt durch eine Angebotsseite, auf der ich Ihnen die Bestandteile erkläre.

Und darum geht’s in Modul 5:

  • Die zwei häufigsten Fehler auf Angebotsseiten
  • Wieso es nicht stimmt, dass im Web nicht gelesen wird – und warum Ihre Texte lang (nicht langatmig!) sein dürfen
  • Das eine Wort, das Ihren Umsatz wie von selbst erhöht – und warum es leider dann doch nicht ganz so einfach ist
  • Die neun Bausteine einer überzeugenden Angebotsseite
  • Beispiele für Angebotsseiten, die verkaufen

Modul 6

Los geht’s:
Wie Sie so schreiben, als würden Ihre Kunden Ihnen gegenüberstehen

Glückwunsch, die Inhalte Ihrer Website stehen jetzt!

Fehlt nur noch eines: die „Fassade“. Denn die Texte sollen zwar seriös und professionell klingen – aber auch nach Ihnen.

Ein Spagat, der Sie ab Modul 6 keine grauen Haare mehr kostet.

Nicht zu vergessen die Schritt-für-Schritt-Anleitung für Ihren Schreibprozess, der Sie endlich von der Erwartung erlöst, dass alles sofort perfekt klingen muss.

(Kleiner Spoiler: Ihr erster Entwurf darf „blöd“ klingen.)

Was Sie in Modul 6 dieses Onlinekurses für Ihre Website-Texte erwartet:

  • Wie Ihre Texte mehr nach Ihnen klingen
  • Zwei typische Fehler beim Formulieren der eigenen Texte
  • Wie Sie kurz und knackig schreiben
  • Wie Sie Ihre Texte systematisch schreiben, ohne sich zu quälen

Barbara Ormsby

Strategrify, Salzburg

Das erste Mal, dass mir das Schreiben Freude macht, weil ich verstehe, was ich tue

„Ich wollte über meine Website Kunden gewinnen und mich nicht nur auf Empfehlungen verlassen. Doch ich wollte nicht mich selbst verkaufen müssen.

Mir ist als Interessentin auch selbst wichtig, dass ich nicht bedrängt werde, sondern mir in Ruhe eine Meinung bilden kann. Darum wollte ich wissen, wie ich auf der Website meine Projekte bzw. Workshops so darstelle, dass potenzielle Kunden wissen, was auf sie zukommt.

Mit dem Kurs habe ich direkt am nächsten Tag mit Freude an meiner Startseite gearbeitet, weil ich wusste, was ich tue. Durch den Kurs verstehe ich viel besser, wozu die Inhalte auf der Website dienen und werde dadurch viel freier bei meinen Entscheidungen.

Zusammen mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung ist mir das Schreiben sehr leicht von der Hand gegangen. Ich habe immer wieder die Checkliste über die fertigen Texte gelegt, um zu sehen: ‚Was habe ich schon.‘

Es hat mich selbst erstaunt, dass ich da eine gewisse Gelassenheit und Leichtigkeit gespürt habe und nicht mehr die Angst hatte, ich könnte einen Fehler machen, der katastrophale Folgen hat.

Mit der Über-mich-Seite bin ich jetzt nach wie vor einfach super glücklich. Durch deinen Kurs hat dieses Thema Webseitentexte für mich echt an Schrecken verloren: es ist von so einem riesigen furchterregenden Monster zu einer normalen, bewältigbaren Aufgabe geworden.“

Was Ihr neuer Werkzeugkoffer enthält:

Sechs Module mit PDF-Handbuch für jedes Modul

Insgesamt rund 100 Seiten, damit Sie immer wieder nachlesen können, was wie funktioniert

Zahlreiche Beispiele aus unterschiedlichen Branchen

So dass Sie wissen, wie die Theorie in der Praxis umgesetzt aussieht

Jedes Modul als Audio zum Nachhören

Insgesamt rund 3 Stunden, damit Sie jederzeit und überall weiterhören können

10 Arbeitsblätter als konkrete Umsetzungshilfen

Als praktisches PDF-Arbeitsbuch, damit Sie alles Wichtige komprimiert haben und sofort starten können

Vorlage für Start-, Über-mich- und Angebotsseite

Mit Vorgaben für Aufbau, Inhalte und Textlänge, damit Sie Ihre eigenen Texte einfach nur noch eintragen müssen

Checkliste für jede Seite

Um die typischsten Fehler zu vermeiden, damit Sie sicher gehen, auf dem richtigen Weg zu sein

Sofort Zugriff auf sämtliche Unterlagen

Damit Sie den Kurs in Ihrem Tempo durcharbeiten und nicht an feste Zeiten gebunden sind

Lebenslanger Zugriff auf den Onlinekurs

Damit Sie immer wieder darauf zugreifen können, wenn Sie Ihre Website-Texte erweitern wollen

Noch drei weitere Werkzeuge

1

Wie Ihre potentiellen Kunden sofort aufhorchen

Interview mit Positionierungsberaterin Angelika Färber

In diesem 30-minütigen Interview erklärt Angelika Färber, wie Sie eine starke Botschaft für Ihre Startseite entwickeln, die in wenigen Worten den Nutzen Ihres Angebots auf den Punkt bringt.

Damit Ihre Besucher sofort neugierig werden und sich weiter umschauen.

Angelika Färber hilft Solo-Unternehmerinnen, sich klar zu positionieren und eine stimmige Marketingbotschaft zu entwickeln, damit Kunden direkt den Nutzen eines Angebots verstehen.

Und so von sich aus auf die Anbieter zukommen.

2

Damit Sie sich nichts mehr aus den Fingern saugen müssen

Schritt-für-Schritt-Anleitung für Kunden-Interviews

In dieser 16-seitigen Anleitung finden Sie sieben wichtige Fragen, mit denen Sie die richtigen Inhalte Ihrer Website im Gespräch mit Kunden herausfinden. Ich zeige Ihnen genau, wie Sie diese „Recherche-Interviews“ durchführen und auswerten.

Und ob Sie es glauben oder nicht: Ihre Kunden stehen Ihnen gerne Rede und Antwort – auch ganz ohne Anreize.

Der komplette Gesprächsleitfaden gibt Ihnen die nötige Sicherheit, auch wenn Sie noch nie solche Gespräche durchgeführt haben.

3

So kommen Ihre neuen Texte auf Ihrer Website optimal zur Geltung

Vier entscheidende Regeln von Designerin Nicole van Meegen

Auch das Aussehen Ihrer Website entscheidet, ob Besucher weiterlesen – oder nicht. Damit Ihre Website Besucher „hineinzieht“, ist die richtige Gestaltung Ihrer Texte genauso wichtig, wie ihr Inhalt.

Vier der häufigsten Fehler nimmt Designerin Nicole van Meegen in diesem 15-minütigen Video unter die Lupe und zeigt Ihnen, wie Sie sie vermeiden.

Nicole van Meegen unterstützt Solo- und kleine Unternehmen dabei, bei ihren Kunden einen rundum stimmigen Eindruck zu erzeugen.

Bestellen Sie jetzt und erhalten sofort Ihre
Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Entlanghangeln

  SSL-verschlüsselter Bestellvorgang

Die Bauanleitung
für Ihre Website-Texte
-Onlinekurs zum Selbstlernen-

197,- €

inkl. MwSt.

Ich habe direkt angefangen, umzusetzen

Mein Ziel mit dem Kurs war es, online sichtbarer werden und mit meiner Website die richtigen Kunden anzuziehen. Aber auch über diesen Weg quantitativ mehr Anfragen zu bekommen, damit ich mir meine Projekte aussuchen kann. Und so langfristig eine stabilere Auslastung habe und meine Preise weiterentwickeln kann.

Über meine Website kommen zwar schon Anfragen, aber das waren bisher nicht unbedingt die, die ich wollte. Ich habe mich schon auch öfter gefragt: Spreche ich wirklich die Leute an, die zu mir passen?

Durch den Kurs ist das jetzt bereits etwas aufgebrochen, weil ich jetzt sehe, dass ich bisher zu sehr meine eigene Brille aufhatte und nicht zielgerichtet geschrieben habe.

Dank dem Kurs weiß ich jetzt auch, welche Inhalte ich noch ergänzen sollte. Zum Beispiel, welche Fragen ich meinen Besuchern vor der Zusammenarbeit beantworten sollte und wie sie vorab sicher sein können, dass das Designprojekt so klappt, wie gewünscht.

Ich bin echt froh über den Kurs, weil dadurch das Thema Website-Texte bei mir mehr Priorität bekommen hat und ich direkt angefangen habe, Erkenntnisse konkret umzusetzen.“

Annika Gandelheid

Designerin für Selbstständige, Steinhagen

Ich traue mich mehr, so zu schreiben, wie ich sprechen würde“

„Mir waren zwei Dinge wichtig: Ich wollte besser verstehen, wie ich meine Texte so gestalte, dass sie bei meinen potentiellen Kundinnen etwas bewirken und eine Struktur haben.

Das Schreiben geht schon jetzt einfacher – allein dadurch, dass ich mich damit beschäftige. Ich sehe direkt, wenn ein Satz zu lang ist oder noch zu kompliziert klingt.

Früher saß ich immer da und hab überlegt und überlegt und bin dadurch verkrampft, weil ich dachte, der erste Entwurf muss schon super sein. Jetzt bin ich viel entspannter und das Schreiben macht Spaß, weil es sich viel leichter anfühlt.

Ich traue mich mehr, so zu schreiben, wie ich sprechen würde, damit der Leser merkt: Das bin ich. Damit es sich eben nicht so liest, wie alles andere und ich mich durch dieses Persönliche abhebe von Konkurrenten.

Vorher habe ich oft überlegt: Kann ich das so schreiben? Kann ich damit wirklich meine Professionalität vermitteln? Und jetzt merke ich: Ja, das geht. Denn eigentlich sind es die zu steifen Texte, die weniger professionell wirken.“

Ramona Runcan

Hypnose-Coaching & Mentales Training, Tübingen

Wie eine Strickleiter, an der ich mich langgehangelt habe

„Ich habe immer schon gemerkt, dass es Websites gibt, auf denen ich mich sofort angesprochen fühle. Wo ich das Gefühl hatte: ‚Hey, die meinen ja mich!‘. Ich habe aber nie so richtig verstanden, warum das so ist. Dank deines Kurses weiß ich jetzt, woran es liegt.

Bisher war ich mit meinen Website-Texten immer noch sehr auf der ‚Erklär-Schiene‘ unterwegs. Jetzt weiß ich, was ich schreiben muss, damit meine Texte auch wirklich beim Kunden andocken.

Dein Kurs hat mir nicht nur gezeigt, was ich schreiben muss, sondern vor allem, wie ich das tun muss.

Der Kurs war für mich wie eine Strickleiter, an der ich mich langgehangelt habe. Vor allem die Checklisten fand ich toll!

So konnte ich immer wieder schauen, ob ich alles habe. Und wenn mir noch etwas gefehlt hat, habe ich einfach wieder in die Unterlagen geschaut.

Es ist Wahnsinn, wie viel Wissen in deinem Kurs steckt! Er ist locker das Doppelte oder Dreifache wert.

Was ich besonders schön bei dir finde: Du vermittelst mir immer, dass Schreiben etwas ist, wo man Freude dran haben kann. Dass da mit ein bisschen Übung so eine Leichtigkeit entstehen kann.

Das motiviert mich immer wieder dranzubleiben, bis ich mit allen Seiten zufrieden bin. Aber Dank deines Kurses weiß ich ja jetzt, auf was ich achten muss.“

Barbara Wanning

Stressfrei kommunizieren, Ottenhofen

Endlich verstehe ich, was es heißt „Sprich mit deinen Kunden“

Ich weiß, dass es wichtig ist, mit meinen Kunden zu sprechen, aber bisher wusste ich nicht, was genau ich sie fragen soll.

Für mich ist das Konstrukt „Kunden befragen“ jetzt nicht mehr so ein riesiger Berg, sondern runtergebrochen in viele kleine Schritte, die mich an Ziel bringen.

Ich fühle mich gut begleitet und an die Hand genommen und weiß jetzt auch, wie ich die Informationen (dann) auch für meine Website-Texte nutze. Zu wissen, dass ich gar nicht mit so vielen Leuten sprechen muss, wie dachte, hat mich sehr ermutigt.

Was ich besonders gut finde, sind die vielen kleinen praktischen Hinweise, die man als Anfänger wahrscheinlich falsch gemacht hätte und Tipps zur Technik, die einem viel Zeit sparen. Man merkt, was für ein großer Erfahrungsschatz in der Anleitung steckt.“

Sabine Finkelmeier

Alexander-Technik-Lehrerin & Heilpraktikerin, Duisburg

Fragen, die Kunden gestellt haben, bevor sie den Onlinekurs für ihre Website-Texte gekauft haben

Für das Durcharbeiten der einzelnen Module sollten Sie ca. 3 Stunden einplanen.

Dies ist jedoch nur die reine „Lesezeit“. 

Sie benötigen natürlich zusätzlich Zeit, um Ihre Texte zu schreiben – und das passiert nicht von alleine. Selbstständige, die mit dem Kurs gearbeitet haben, berichten, dass es mit dem Kurs endlich voran ging, nachdem sie lange festhingen, weil sie genau wussten, was sie nacheinander tun müssen.

Wenn Sie Ihren Website-Texten aktuell keine Priorität einräumen können, empfehle ich Ihnen, den Kurs zu einem späteren Zeitpunkt zu kaufen.

Zunächst einmal möchte ich Ihnen sagen, dass ich diese Frage sehr gut nachvollziehen kann. 

Es ist eine frustrierende Erfahrung: Sie kaufen einen Kurs, weil er Ihnen verspricht, dass sich etwas ändern wird. Dieses Gefühl macht Hoffnung und ja – es ist auch irgendwie berauschend.

Doch dann kommt die Ernüchterung: Der Trubel des Alltags hat Sie überrannt, drei Monate später liegt der Ordner irgendwo in den Tiefen Ihrer Festplatte. Und da hören Sie wieder dieses Flüstern: „Du hast es nicht geschafft.“ Das ist ein Gefühl, das niemand von uns fühlen möchte, denn wir alle geben jeden Tag unser Bestes.

Ich möchte darum nicht, dass Sie diesen Frust auch mit meinem Kurs erfahren müssen. 

Darum hilft Ihnen eventuell diese Einschätzung:

Für das Durcharbeiten der einzelnen Module sollten Sie ca. 3 Stunden einplanen.

Dies ist jedoch nur die reine „Lesezeit“. 

Sie benötigen natürlich zusätzlich Zeit, um Ihre Texte zu schreiben – und das passiert nicht von alleine. Selbstständige, die mit dem Kurs gearbeitet haben, berichten, dass es mit dem Kurs endlich voran ging, nachdem sie lange festhingen, weil sie genau wussten, was sie nacheinander tun müssen.

Wenn Sie Ihren Website-Texten aktuell keine Priorität einräumen können, empfehle ich Ihnen, den Kurs zu einem späteren Zeitpunkt zu kaufen.

Wann dieser Onlinekurs optimal für Sie ist:

  1. Sie stehen noch ganz am Anfang und wollen sichergehen, es direkt zielgerichtet anzugehen.
  2. Sie schlagen sich schon monatelang mit Ihren Texten herum und fühlen sich, als würden Sie festhängen.
  3. Sie haben ein bestehendes Angebot.
  4. Sie wollen eine authentische Website haben und wissen, dass kein Weg daran vorbei geht, sich selbst einzubringen.
  5. Sie haben kein Problem damit, einige Stunden in Ihre Website-Texte zu investieren – solange Sie sicher sein können, dass Ihre Energie zielgerichtet in die richtigen Schritte fließt, um Ihre Website-Texte endlich selbstbewusst zu veröffentlichen.
  6. Sie beschäftigen sich schon eine Weile mit dem Thema Marketing-Texte: lesen Blogartikel, wälzen Bücher, laden kostenfreie PDFs herunter. Der Nummer-1-Grund, warum Sie immer noch festhängen: Sie wissen nicht, wo Sie starten und was Sie nacheinander tun sollen. Sie brauchen eine Struktur. Und Sie wollen wissen, was funktioniert und was nicht, anstatt weiter alles zu hinterfragen, was Sie tun.
  7. Ihnen ist wichtig, dass Ihre Kunden verstehen, was Sie anbieten und was sie davon haben, damit der Mehrwert Ihrer Angebote deutlich wird.
  8. Sie möchten mehr ernsthafte Anfragen von passenden Interessenten erhalten.
  9. Sie sind neugierig, die Bauanleitung auszuprobieren. Auch wenn Sie bisher viele Rückschläge beim Schreiben Ihrer Website-Texte erfahren haben, spüren Sie beim Lesen der Beschreibung des Onlinekurses einen neuen Optimismus, dass Sie Ihre Gedanken endlich in ein Gerüst einpflegen könnten und einen großen Schritt weiter sind.
  10. Sie möchten in Ihrem eigenen Tempo arbeiten können.

Haben Sie bei mindestens 7 der 10 Fragen genickt?

Dann ist dieser Onlinekurs das entscheidende Werkzeug, das Ihnen fehlt, um selbstbewusst Website-Texte zu schreiben, die bald ihren Platz im WWW finden.

Nach dem Kauf erhalten Sie sofort Zugriff auf alle Inhalte des Onlinekurses. Sie erhalten eine E-Mail mit dem Zugang zu meinem Download-Tresor, wo Sie sich die Unterlagen sicher und garantiert virenfrei herunterladen können. Sie können alle Module in Ihrem eigenen Tempo durcharbeiten.

Nein, wenn Sie lernen wollen, wie Sie Schritt für Schritt suchmaschinenoptimierte Texte („SEO-Texte“) schreiben, ist dieser Kurs nicht für Sie geeignet.

Nach dem Kauf werden Sie zur Bestellseite weitergeleitet. Dort können Sie Ihre persönlichen Daten eingeben und Ihre bevorzugte Zahlungsart (PayPal, Lastschrift, Kreditkarte, Sofortüberweisung, Vorkasse) wählen.

Mit meiner Systematik habe ich bereits erfolgreich für Kunden aus sehr unterschiedlichen Branchen geschrieben:

  • Kreative, Berater und Dienstleister (Designer, Fotografen, Hochzeitsplaner, Immobilienmakler etc.)
  • Trainer und Coaches
  • Finanzberater und Rechtsanwälte
  • Software-Unternehmen

Was Ihnen dieser Onlinekurs zeigen wird: Es gibt bestimmte Bausteine auf einer Website, die Kunden zeigen, dass sie bei Ihnen genau richtig sind. Und diese sind unabhängig von der Branche oder dem Angebot.

Keine Erfahrung habe ich hingehen im Multilevel-Marketing und kann Ihnen daher nicht sagen, ob meine Systematik sich hierfür eignet.

Dieser Kurs baut darauf auf, dass Sie bereits Kunden haben, die Sie befragen können. Darum richtet er sich vorrangig an Selbstständige und Inhaber kleiner Firmen, die schon eine Weile selbstständig sind.

Ich zeige Ihnen in Modul 2 aber auch, wie Sie an zuverlässige Informationen kommen, wenn Sie noch keine Kunden haben, mit denen Sie sich unterhalten können.

In Modul 1 bekommen Sie das Hintergrundwissen zu überzeugenden Websites, das den meisten Selbstständigen fehlt. Und wodurch die Website kaum bis gar keine Interessenten bringt. Indem Sie Ihre Texte mithilfe dieses Kurses schreiben, nehmen sie quasi eine Abkürzung und vermeiden typische Fehler von Anfang an.

Alle Unterlagen stehen Ihnen unbegrenzt zur Verfügung.

Nach dem Kauf erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link, um sich die Daten herunterladen zu können.

Sehr gerne! Schreiben Sie mir eine E-Mail an info(at)maria-horschig(punkt)de. Innerhalb von 48 Stunden erhalten Sie eine Antwort.

Und nicht vergessen: Keine Frage ist zu klein oder „dumm“. Wirklich nicht. 

Scroll to Top