Zielgruppen-Interview-Masterclass

Wie Sie (potenziellen) Kunden erfolgreich in den Kopf leuchten

Ziel dieser Masterclass

Nach dieser Masterclass wissen Sie, wie Sie mit einem guten Gefühl die richtigen Interview-Partner gewinnen und zielgerichtet genau die Informationen erfragen, die Sie weiterbringen.

Zudem wissen Sie, wie Sie diese Informationen so für sich nutzen, dass Sie mehr potenzielle Kunden in tatsächliche Kunden verwandeln.

Diese Masterclass führe ich zum ersten Mal durch und biete sie daher als Pilot-Version an. Für Sie heißt das unter anderem: Sie können die Inhalte aktiv mitgestalten und profitieren von einem günstigen Preis.

 

Was Sie über Kunden- bzw. Zielgruppen-Interviews noch wissen sollten

Sie sollten mindestens mit drei Kunden sprechen. So viele Gespräche brauchen Sie meist, bis sich erste Muster herauskristallisieren. Ich empfehle, ungefähr mit fünf Kunden zu sprechen.

Natürlich können Sie mit noch deutlich mehr Kunden sprechen. Aus meiner Erfahrung gewinnen Sie nach ca. sieben Gesprächen nicht mehr so viele neue Erkenntnisse wie am Anfang.

Bei Kunden-Interviews geht es nicht darum (wie z. B. beim „DeutschlandTrend“) mit möglichst vielen Menschen zu sprechen und Statistiken zu erstellen. (In der Marktforschung werden Umfragen wie der „DeutschlandTrend“ „quantitative“ Befragungen genannt.)

Vielmehr zählt in diesem Fall die Qualität der Aussagen („qualitative Interviews“).

Wichtig ist: Kunden-Interviews können und sollten Sie immer wieder durchführen, wenn Sie z. B. ein neues Angebot entwickeln.

Auch wenn Sie das aktuell (verständlicherweise) bezweifeln: Kunden nehmen sich gerne Zeit für Sie. Und das auch ohne (finanzielle) Anreize. Wirklich.

Warum? Weil Menschen sich wertgeschätzt fühlen, wenn ihnen jemand wirklich interessiert zuhört.

Dieses aufmerksame Zuhören und das Interesse an der Meinung des Gegenübers kommt im Alltag oft zu kurz.

In meinen eigenen Zielgruppen-Interviews hatte ich auch schon Gesprächspartner, die mich gerne mal kennenlernen wollten, weil sie sich für eines meiner Angebote interessierten, aber noch nicht so weit waren, ein Erstgespräch zu führen. (Und ja, die meisten davon sind später tatsächlich zu Kunden geworden :-))

Ganz klares Nein!

Es geht nicht darum, Komplimente abzustauben und „Lob zu heischen“. Ganz und gar nicht.

Das Ziel der Kunden-Interviews sind ehrliche Meinungen und Ansichten Ihrer (potenziellen) Kunden und zu erfahren, was sie bewegt.

(Ich kann allerdings nicht abstreiten, dass Kunden-Interviews manchmal wirklich Balsam für die Seele sind, wenn Kunden von Erfolgen berichten. :-))

Gute Frage. Doch das Gegenteil ist der Fall.

Durch die Bank waren meine Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner beeindruckt davon, dass ich (bzw. die Kunden, die mich mit Interviews beauftragt haben), die Zeit nehmen.

Eines der schönsten Feedback war das hier, das mich per Mail erreicht hat:

„Dieses Gespräch war auch für mich die reinste Freude. Ich habe noch nie eine Umfrage erlebt, die so gut auf Wünsche und Vorstellungen des Kunden eingegangen ist!“

Nein, ganz und gar nicht. 

Zum einen: Wir sind alle freie Menschen und jede/r, den/die Sie anfragen, darf „Nein“ sagen.

Zum anderen: Wer sich von Ihrer Anfrage genervt fühlt, ist möglicherweise nicht wirklich ein passender Kunde.

Und noch ein Gedanke: Gerade Interessenten, die auf der Kaufschwelle stehen, sind interessiert an Kunden-Interviews, um Sie kennenzulernen.

Führen Sie keine Kunden-Interview durch, weil Sie Sorge haben, es könnten Gesprächspartner dabei sein, die eigentlich nur Frust abladen möchten?

Ja, diese Vorstellung ist ganz schön unbehaglich, das stimmt. Gleichzeitig ist auch solches Feedback hilfreich – und sehr wertvoll. Denn wenn Sie offen dafür sind, können Sie daraus viel Verbesserungspotential ableiten.

Als ich für einen meiner Kunden Interviews durchgeführt habe, hatte ich (bisher das einzige Mal in 4 Jahren) den Fall, dass ich einen unzufriedenen Kunden an der Strippe hatte. Auch dieses Gespräch war am Schluss total angenehm.

In der Masterclass beschäftigen wir uns in Teil 2 mit genau dieser Frage, also wie Sie damit umgehen, wenn jemand nur seinen Frust abladen will.

Ablauf der Masterclass

Die Masterclass erstreckt sich über 6 Termine im Laufe von 6 Wochen.

Warum 6 Wochen?

Das gibt Ihnen die Möglichkeit, während der Masterclass in Ruhe Gesprächspartner zu finden, erste Interviews zu führen und immer wieder Ihre Fragen zu stellen und Erfahrungen zu teilen, die sich aus der praktischen Umsetzung ergeben haben.

  • Woche 1: Theorie: Wie Sie Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner mit einem guten Gefühl gewinnen
  • Woche 2: Fragen und Antworten
  • Woche 3: Theorie: Wie Sie Interviews entspannt führen und wichtige Erkenntnisse bekommen (und welche Fragen Sie stellen sollten)
  • Woche 4: Fragen und Antworten
  • Woche 5: Theorie: Wie Sie die Erkenntnisse hinterher so nutzen, dass Sie damit mehr Kunden gewinnen können
  • Woche 6: Fragen und Antworten

Die Termine finden per Zoom statt.

Wenn Sie nicht (bei einem oder allen Terminen) live dabei sein können, ist das kein Problem. Sie bekommen spätestens nach 24 Stunden die Aufzeichnung. Ihre Fragen können Sie jederzeit an mich schicken und ich beantworte sie in den Einheiten.

Wir arbeiten in einer kleinen Gruppe mit max. 30 Selbstständigen.

Sie können die gesamte Masterclass über still zuhören und sich im Hintergrund halten – sowohl in den Theorie-Einheiten als auch den Fragen-und-Antworten-Runden.

Ich stelle sicher, dass jede Frage beantwortet wird. Wenn Sie Ihre Frage nicht live stellen mögen oder einmal nicht live dabei sein können, ist das okay. Ich schicke vor jedem Termin einen Fragebogen, in dem Sie Ihre Fragen stellen können.

Fragen, um die es in jeder Einheit gehen wird

Diese Übersicht ist eine erste Liste.

Diese Runde der Masterclass ist eine Pilot-Version – als Teilnehmer des Pilot-Durchlaufs können Sie die Inhalte aktiv mitgestalten.

Ich frage nach der Anmeldung und noch einmal vor jeder Theorie-Einheit ab, welche Fragen Sie haben.

Teil 1: Die richtigen Gesprächspartner finden

  • Wie motiviere ich potenzielle Kunden, an meinen Umfragen/Interviews teilzunehmen?
  • Wie finde ich die richtigen Worte, um mein Anliegen anzusprechen?
  • Wo finde ich meine Kunden/Gesprächspartner?
  • Meine Kunden sind so unterschiedlich, wen soll ich da interviewen?
  • Wie finde ich bei größeren Kunden den richtigen Ansprechpartner?
  • Wie viele Gespräche sollte ich führen?
  • Welche Ziele kann ein Zielgruppen-Interview haben?
  • Wie mache ich das, wenn ich etwas Neues starten will, für das ich noch gar keine Kunden habe?
  • Wie gehe ich auf Gesprächspartner zu, ohne zu nerven?
  • Wie oft kann ich Kunden-Interviews durchführen? Wann nerve ich?
  • Muss/Sollte ich Gesprächspartnern ein Dankeschön anbieten?
  • Zu welchem Zeitpunkt der Kundenbeziehung kann ich solche Interviews führen?
  • Wie kann ich den Prozess für meine Gesprächspartner so einfach wie möglich gestalten?
  • Welche Dos und Don’ts gibt es?

Teil 2: Entspannt im Gespräch die richtigen Informationen herausfinden

  •  Welche Fragen gibt es, die ich stellen kann?
  • Wie formuliere ich die Fragen so, dass es zielführend ist (und nach mir klingt)?
  • Sollte ich offene oder geschlossene Fragen stellen?
  • Wie viele Fragen sollte/kann ich stellen?
  • Wie lange sollte/kann das Interview dauern?
  • Gibt es evtl. sogar etwas, das ich nicht fragen darf/sollte?
  • Ich habe schonmal Kunden-Interviews geführt und habe das Gefühl, ich stelle die falschen Fragen. Was kann ich ändern?
  • Welche „offenen“ Fragen bringen Kunden am besten dazu, aus dem Nähkästchen zu plaudern und einfach drauflos zu reden?
  • Wie stelle ich gezielte Nachfragen, ohne meinen Kunden etwas „in den Mund zu legen“?
  • Wie gehe ich im Gespräch mit Wünschen um, wenn ich sie nicht bedienen kann?
  • Was, wenn Kritik kommt? Was tue ich, wenn mein Gesprächspartner das Interview nur dafür nutzt, um sich zu beschweren?
  • Kann ich das nicht auch per Mail machen?
  • Welche Dos und Don’ts gibt es?

Teil 3: Wie nutze ich die gewonnenen Informationen hinterher?

  • Wie nutze ich die Informationen für meine Website bzw. meine Website-Texte?
  • Wie nutze ich die Aussagen aus den Interviews?
  • Wie helfen mir die Aussagen dabei, meine Angebote (weiter-) zu entwickeln?

Methoden

  • In Modul 2 führe ich ein Interview live. Daran schauen wir uns Dos und Don’ts von Kunden-Interviews an.
  • In Modul 2 können Sie sich in Kleingruppen ausprobieren, um ein erstes Gefühl für Kunden-Interviews zu bekommen. (Sie müssen aber nicht mitmachen, wenn Sie nicht möchten.)

Termine der Masterclass

Die Theorie-Einheiten finden jeweils Mittwochvormittag statt (bis auf Modul 3). Die Fragen-und-Antworten-Runden jeweils donnerstags 14-15:30 Uhr. Wir arbeiten mit Zoom.

Das sind unsere Termine:

  • Modul 1: Mittwoch, 01.02., 10-11:30 Uhr (beginnt bereits 10 Uhr)
  • Q&A 1: Donnerstag, 09.02., 14-15:30 Uhr
  • Modul 2: Mittwoch, 15.02., 11-12:30 Uhr
  • Q&A 2: Donnerstag, 23.02., 14-15:30 Uhr
  • Modul 3: Donnerstag, 02.03., 11-12:30 Uhr (Achtung, kein Mittwoch)
  • Q&A 3: Donnerstag, 09.03., 14-15:30 Uhr

Jede Einheit wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen mind. 1 Jahr in meinem Kundenbereich zur Verfügung.

Bestandteile

  • 3×1,5h Theorie-Einheiten
  • 3x 1,5h Fragen und Antworten (Q&A)
  • Aufzeichnung jeder Einheit
  • Zugriff auf alle Inhalte, übersichtlich gesammelt in meinem Kundenbereich
  • Arbeitsbuch für jedes Modul
  • Schritt-für-Schritt-Leitfaden für die Vorbereitung von Kunden-Interviews
  • Liste nützlicher Werkzeuge für die Vorbereitung und Durchführung von Kunden-Interviews
  • Fragen-Werkzeugkasten u.a. für folgende Ziele:
    • Bestehende Kundinnen und Kunden (noch besser) kennenlernen (z. B. Bedürfnisse, Probleme, Mehrwert/Nutzen herausfinden)
    • Die eigenen Website-Texte  schreiben
    • Kundenstimmen für die Website bekommen
    • Neues Angebot entwickeln
    • Bestehende Angebote weiterentwickeln
  • Checkliste, um die passenden Gesprächspartner zu finden
  • E-Mail-Vorlagen für das Anschreiben potenzieller Gesprächspartner
  • Checkliste für die Durchführung der Gespräche

optional: 1:1-Unterstützung (nur 3 Plätze verfügbar)

  • 2x 45 Minuten 1:1 Coaching, für z. B. folgende Themen:
    • Ich begleite Sie bei einem Kunden-Interview (und führe es auf Wunsch auch (nur per Zoom möglich))
    • Ich höre mit Ihnen Aufzeichnungen an und bespreche Ihre konkreten Fragen

Pilot-Variante – was das konkret bedeutet

  • Sie können die Inhalte aktiv mitgestalten: Nach der Anmeldung und vor jeder Theorie-Einheit sammle ich Ihre Fragen.
  • Sie profitieren von einem günstigen Preis.
  • Sie geben mir nach jeder Einheit ein kurzes, ehrliches Feedback per Fragebogen.
  • Nach der Masterclass beantworten Sie mir Fragen für ein Testimonial, das ich mit Ihrem vollen Namen und Ihrem Foto auf meiner Website und in meinem Marketing nutzen darf.

Über mich - warum ich diese Masterclass anbiete

Vor 7 Jahren habe ich mich als Texterin selbstständig gemacht. Seit gut 5 Jahren habe ich mich spezialisiert auf Selbstständige, die mit ihrer Website zu wenig Besucher in Kunden verwandeln.

Dabei hat sich meine Arbeit immer mehr vom reinen Schreiben hin zu Coaching und Beratung verschoben.

Dadurch hat sich eine Sache herauskristallisiert:

Gewinnen Selbstständige mit ihrer Website zu wenig Kunden, dann liegt es zu 99% an ein- und demselben Grund:

Sie kennen ihre Kunden nicht gut genug.

Und selbst diejenigen, die bis zu unserer Zusammenarbeit ihre Zielgruppe schon gut beschreiben konnten, mussten feststellen, dass auch ihnen ein (wenn nicht sogar der wichtigste Bestandteil) fehlte.

Der fundamentale Baustein meiner Arbeit ist darum: die eigenen Kunden (noch) besser kennenzulernen.

Und zwar durch Kunden-Interviews.

Und auch wenn meine Kunden vorher zig Fragezeichen haben, wie: „Nerve ich meine Kunden damit nicht?“ „Warum sollten meine Kunden das machen?“ sind sich hinterher alle einig:

Es war so wichtig, die Sicht der Kunden aus erster Hand kennenzulernen.

Kunden-Interviews sind mein persönliches Geheimrezept.

Allein durch den intensiven Kontakt zu meinen Kunden und meiner Zielgruppe konnte ich seit 2018 (also innerhalb von 4 Jahren), den Preis für mein Paket „Website-Texte schreiben lassen“ nahezu verdreifachen.

Auch der Onlinekurs, den ich mit Kunden-Interviews entwickelt und Anfang April 2020 (also zu Beginn von Corona) gelauncht habe, verkaufte sich überdurchschnittlich gut:

Während eine Conversion Rate von 1-3% normal ist, wurden über die Salespage des Onlinekurses 12% der Besucher zu Käufern .

In dieser Masterclass zeige ich Ihnen, wie ich Kunden-Interviews führe, die mir dabei helfen, solche Ergebnisse zu erzielen.

Interviews habe ich schon weit vor meiner Selbstständigkeit geführt: als freie Redakteurin der Lokalzeitung während meines Medienmanagement-Studiums, im Rahmen von Marktforschungsprojekten und jetzt auch für meine Kunden.

Jetzt noch bis 31. Januar um 18 Uhr zur Masterclass anmelden

Zielgruppen-Interview-Masterclass
Basis

147,- €

zzgl. MwSt.

  SSL-verschlüsselter Bestellvorgang

Zielgruppen-Interview-Masterclass
mit 1:1-Unterstützung

447,- €

zzgl. MwSt.

  SSL-verschlüsselter Bestellvorgang

Fragen zur Masterclass und zu Zielgruppen-Interviews

Für die Inhalte der Masterclass sollten Sie 6 Wochen lang jeweils 1,5h einplanen. Insgesamt also 9 Stunden.

Die Masterclass ist so konzipiert, dass Sie währenddessen Ihre ersten Interviews durchführen können. Pro Interview sollten Sie 30 Minuten Gesprächszeit + ca. 1 Stunde Vor- und Nachbereitung einplanen.

Die Suche nach Gesprächspartnern und generelle Vorbereitung der Interviews kann unterschiedlich lange dauern – je nachdem, wie viele Personen Sie kontaktieren wollen. Meiner Erfahrung nach kann das je nach Personenzahl mind. 3 Stunden dauern.

Da verstehe ich Sie sehr gut 🙂 Obwohl ich zeitweise zu einem Energiebündel mutieren kann, höre ich in Gruppen gerne erstmal zu und halte mich im Hintergrund.

Die Antwort ist darum: Ja, sehr gerne dürfen Sie einfach nur lauschen.

Ich gestalte diese Masterclass so, dass Sie sich auch dann wohlfühlen, wenn Sie ausschließlich zuhören möchten.

Vor jeder Einheit frage ich über einen (anonymen) Fragebogen ab, was Sie zum aktuellen Thema wissen möchten.

Zudem können Sie sich auch hinterher die Aufzeichnung anschauen, wenn Sie nicht live dabei sein können oder möchten.

Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt auf 30 Personen. Erfahrungsgemäß sind davon nicht alle live dabei.

Mir ist wichtig, dass sowohl genügend Zeit für jede Frage bleibt – als auch eine schöne Gruppenenergie entsteht.

Nach dem Kauf werden Sie zur Bestellseite weitergeleitet. Dort können Sie Ihre persönlichen Daten eingeben und Ihre bevorzugte Zahlungsart (PayPal, Lastschrift, Kreditkarte, Sofortüberweisung, Vorkasse) wählen.

Nein. Es gibt keine versteckten Kosten und  keine Abozahlungen. Sie zahlen die Summe einmalig und haben lebenslang Zugriff auf das Material.

Die gute Nachricht: Sie benötigen KEINE teure Software oder neue Technik. Ein Smartphone und eine App zum Aufzeichnen oder ein Tool für eine Videokonferenz (wie Skype oder Zoom) reichen aus.

In der Masterclass zeige ich Ihnen ausführlich, welches Werkzeug Sie in jedem Schritt benötigen und zeige kostenfreie Varianten.

Sehr gerne! Schreiben Sie mir eine E-Mail an info(at)maria-horschig(punkt)de. Werktags erhalten Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Und nicht vergessen: Keine Frage ist zu klein oder „dumm“. Wirklich nicht.

Datenschutz | Impressum | Folgen Sie mir hier: LinkedIn, Facebook, YouTube

 

Scroll to Top