HALLO, ICH BIN MARIA HORSCHIG!

Ich unterstütze Selbstständige und mittelständische Unternehmen bei einem professionellen Auftritt in Web und Print.

Ich verleihe Ihrem Angebot eine Stimme, die Ihre Kunden hören und fasse sie in klare Worte, damit Ihre Website und Printmaterialien Kunden gewinnen.

Mit meinem präzisen und eingängigen Schreibstil und einer durchdachten Kommunikationsstrategie rücke ich Ihr Unternehmen ins richtige Licht.

Ihre potentiellen Kunden wissen nichts von Ihnen?

  • Sie sind ein kleines oder mittelständisches Unternehmen und Sie haben großartige Produkte. Nur keiner weiß davon?
  • Ihre bestehenden Kunden lieben Sie, Ihre Produkte und Ihren großartigen Kundenservice. Nur dem Rest Ihrer potentiellen Kunden ist das noch nicht bewusst?
  • Manchmal haben Sie das Gefühl, Sie reden an ihren Kunden vorbei?
  • Sie haben das Gefühl, dass Ihre Kunden nicht lesen, was Sie auf Ihrer Website schreiben?
  • Sie wissen, dass Sie eine professionelle Website oder moderne Broschüren bräuchten, aber Ihnen fehlt das Know-how?

Ich helfe Ihnen dabei

  • Ihre Produkte so zu beschreiben, dass Ihre potentiellen Kunden sofort erkennen, welchen Nutzen sie davon haben.
  • die Alleinstellungsmerkmale Ihres Unternehmens deutlich herauszuarbeiten und damit deutlich zu machen, was Sie von der Konkurrenz abhebt.
  • Ihre Broschüren so zu formulieren, dass Sie und Ihre Mitarbeiter auf Messen und Veranstaltungen noch strukturierter beraten können.
  • Ihre Website so zu verbessern, dass die Nutzer alle Informationen finden, die sie suchen.
  • ein funktionierendes Kommunikationskonzept zu entwickeln, dass es Ihnen ermöglicht, Ihr Unternehmen professionellen nach außen darzustellen.
  • auf Wunsch auch, Ihre Mitarbeiter in einem Schreibtraining fit zu machen, damit alle  professionell nach außen zu kommunizieren.

Dann sind Sie hier richtig!

Zusammen machen wir aus Interessenten Kunden und aus zufriedenen Kunden glückliche Kunden, damit Sie im Wettbewerb die Nase vorn haben.

TEXTERIN AUS LEIDENSCHAFT

Bereits mit 16 arbeitete ich als freie Redakteurin für die lokale Tageszeitung und studierte anschließend Journalismus, Medienmanagement, Marketing und Kommunikation. Schon immer hatte ich den Drang, für alles, was ich tue, vorher ein Konzept zu entwickeln und nicht einfach wild drauf los zu arbeiten. In meinem Job als Referentin für Onlinekommunikation konzipierte ich verschiedene Projekte zur Online-Vermarktung des Studienstandortes Deutschland. So sehr ich diesen Job geliebt habe, so sehr hat es mir gefehlt, selber zu schreiben.

Darum habe ich meine unbefristete Referentenstelle im öffentlichen Dienst an den Nagel gehängt. Um mit meiner Leidenschaft, dem Schreiben und Konzepte entwickeln, Unternehmen zu mehr Sichtbarkeit damit mehr Umsatz zu verhelfen. Und diese Entscheidung habe ich noch keine Sekunde bereut, denn die die Leidenschaft zum Beruf zu machen und damit Kunden glücklich und noch erfolgreicher machen, ist ein unbezahlbares Gefühl.

Noch mehr Infos zu Maria Horschig?

Weltenbummlerin

Ich liebe das Reisen, andere Länder und Kulturen und habe mehrere Monate in Finnland und Chile gelebt und gearbeitet. Fernab der ausgetretenen Touristenpfade gefällt es mir im Urlaub am besten.

Hoch hinaus

In meiner Freizeit gehe ich klettern und wandern. Klettern ist dabei mehr als ein Hobby. Ich liebe es, draußen am Fels zu sein und mit Gleichgesinnten die Natur zu genießen. Am schönsten ist es da, wo es keinen Handyempfang gibt.

Heimatverbunden

Mein Herz habe ich mehrmals verloren: ans Erzgebirge, wo ich aufgewachsen bin, ans Sauerland, wo ich einige Zeit gewohnt habe und an Bonn, wo ich seit 2011 lebe (und heimlich schlägt mein Herz auch für den Pott).

Engagiert

Ich bin im Deutschen Roten Kreuz als Ersthelferin im Theater unterwegs und führe im Tierheim Hunde aus. Weil es gut tut, aktiv zu helfen, statt nur darüber zu reden. Zudem arbeite ich im Organisationsteam des UX-Meetups Bonn „UXBN“ mit.

Ein bisschen seltsam

In meinem Büro trinke ich mit Vorliebe Instantkaffee – und den finde ich wirklich lecker (wirklich!)! Das liegt vor allem daran, dass ich bis heute nicht weiß, wie man guten Kaffee kocht. Wie viele Löffel auf wie viele Tassen Wasser – no idea!

Sie wollen reden? Sehr gern!