5×3 Unterschiede zwischen Websites, die passende Kunden bringen – und denen, die es nicht tun

Was Ihre Website benötigt, um aus Besuchern Kunden zu machen

Sie sind selbstständig und haben es satt, Interessenten hinterherzulaufen? Oder möchten sich generell nicht mehr wie ein aufdringlicher Verkäufer fühlen? Dann kennen Sie diese Fragen sicher: „Wie werden aus meinen Besuchern auch Kunden?“, „Wie erhalte ich mehr ernstgemeinte Anfragen und investiere weniger Zeit für ‚Blindanfragen‘?“ In diesem Artikel stelle ich gegenüber, welche Eigenschaften Ihre Website dafür braucht. Und welche Fehler Sie vermeiden sollten. 

Wenn Sie über Ihre Website Kunden gewinnen möchten, dann fragen Sie sich wahrscheinlich oft:

„Wie kann ich Interessenten eine Idee davon geben, wie ich arbeite, damit sie wissen, was auf sie zukommt?“

„Wie kann ich Kunden einfacher gewinnen, ohne erst meinen Preis erklären zu müssen?“

„Wie bekommen ich Kundenanfragen, die ernstgemeint sind?“

Ich höre Sie. Ich fühle es.

Mir ging es 2017 ähnlich. Und das sind die Fragen sehr vieler Solo-Selbstständiger, die meinen Onlinekurs „Die Bauanleitung für Ihre Website-Texte“ gekauft haben.

Wenn Sie so sind wie die meisten Selbstständigen, die lieben, was sie tun … dann wollen Sie zwar so schreiben, dass es sich verkauft – aber dabei nicht klingen wie ein Marktschreier.

In diesem Artikel zeige ich Ihnen, was Sie beachten sollten, damit das klappt. Und was Sie vermeiden sollten. Wie Sie gleich sehen werden: Dass Sie mit Ihrer Website die richtigen Kunden gewinnen – das fängt an, weit bevor Sie das erste Wort geschrieben haben. (Das ist übrigens der Fehler, der den meisten passiert: Sie konzentrieren sich nur darauf, wie ihre Texte klingen. Doch dazu gleich mehr.)

Lassen Sie uns starten! Sind Sie dabei?

1. Generell

Der häufigste Grund, weswegen Ihre Website zu wenig Resonanz bringt:

Sie unterschätzen, wie wichtig die Zielgruppe ist. Wenn Sie sich schon ein wenig mit Marketing beschäftigt haben, dann hängt es Ihnen vielleicht bereits zu den Ohren raus … „Immer das mit dieser Zielgruppe …!“

Doch dass Sie so viel darüber lesen, hat den einfachen Grund: Mit der Kenntnis Ihrer Zielgruppe steht und fällt der Erfolg Ihrer Selbstständigkeit. Und damit auch mit Ihrer Website

Website, mit der Sie die die richtigen Kunden gewinnen Website, die kaum Anfragen bringt
Anbieter weiß, wie Besucher eine Website nutzen und was sie an welcher Stelle erwarten Anbieter nimmt an, Besucher stöbern, bis sie etwas Passendes finden
Anbieter kennt seine potenziellen Kunden sehr  genau, vor allem ihre Probleme und Wünsche, und wie sein Angebot diese Probleme löst Anbieter fokussiert sich nur auf sein Angebot und weiß nicht, welche konkreten Probleme sein Angebot eigentlich löst
Zielgruppe ist sehr genau definiert und hinsichtlich der Probleme und Wünsche sehr eng gefasst Zielgruppe sind „alle“ oder dem Anbieter ist noch nicht klar, dass seine Zielgruppe sehr breit ist

Lesen Sie mehr dazu:

2. Inhalte der Texte

Wenn es einen Fehler gibt, der den meisten Selbstständigen passiert, dann ist es der: Sie konzentrieren sich nur darauf, wie die Texte klingen. Und dieser Fehler hat gravierende Auswirkungen.

Website, mit der Sie die die richtigen Kunden gewinnen Website, die kaum Anfragen bringt
Anbieter weiß um die nötigen Inhalte und den zielführenden Aufbau der einzelnen Seiten Anbieter konzentriert sich ausschließlich darauf, dass die Texte gut klingen
Texte beantworten die wichtigsten Fragen potenzieller Kunden Texte handeln nur vom Anbieter bzw. den Eigenschaften des Angebots
Texte sind lang genug, um alle Fragen potenzieller Kunden bereits auf der Website zu beantworten, damit sie sicher genug sind Texte sind knapp, aus Sorge, jemanden zu langweilen oder der Überzeugung, sie würden ohnehin nicht gelesen

Lesen Sie mehr dazu:

3. Startseite

Wenn Sie bisher dachten, dass Sie Ihre potenziellen Kunden auf Ihrer Startseite erstmal ausgiebig begrüßen sollten, dann nur, weil Sie noch nicht mit den Augen Ihrer Kunden auf Ihre Website schauen.

Lassen Sie uns das ändern:

Website, mit der Sie die die richtigen Kunden gewinnen Website, die kaum Anfragen bringt
Startseite bringt sofort auf den Punkt, an wen das Angebot sich richtet und dessen Nutzen Startseite beginnt mit „Herzlich willkommen“
Startseite ist in „Sektionen“ unterteilt, die Besuchern Orientierung über die Inhalte der Website geben Startseite erklärt sehr viel (z. B. worum es bei dem Thema geht, wieso der Firmenname entstanden ist)
Angebote erscheinen ca. im ersten Drittel der Startseite Angebote sind erst am Ende der Startseite zu finden

Lesen Sie mehr:

4. Über-mich-Seite

Die Über-mich-Seite gehört zu den wichtigsten Seiten auf der eigenen Internetseite – doch viele Selbstständige verfehlen es, sich ihre Überzeugungskraft zu Nutze zu machen. Oder lassen sie ganz weg, weil sie nicht so im Rampenlicht stehen wollen.

Die Wahrheit ist: Mit den richtigen Inhalten auf der Über-mich-Seite zeigen Sie Besuchern ganz leicht, warum Sie gut zusammenpassen – ohne zum Selbstdarsteller werden müssen.

Website, mit der Sie die die richtigen Kunden gewinnen Website, die kaum Anfragen bringt
Über-mich-Seite ist ausführlich genug, um potenziellen Kunden zu zeigen, wer hinter dem Angebot steckt Über-mich-Seite existiert überhaupt nicht oder ist sehr knapp, aus Sorge bzw. Ablehnung, zum „Selbstdarsteller“ zu werden
Über-mich-Seite ist durch die richtigen Inhalte ein Identifikationsangebot für potenzielle Kunden Über-mich-Seite besteht hauptsächlich aus dem Lebenslauf des Anbieters und es werden keine Parallelen zu potenziellen Kunden erstellt
Über-mich-Seite enthält verschiedene Sektionen, die auf unterschiedliche Aspekte eingehen, die für potenzielle Kunden wichtig sind Über-mich-Seite ist eher ein Brief, in dem der Anbieter über sich erzählt

Lesen Sie mehr dazu:

5. Angebotsseite

Kunden, die von alleine den Mehrwert Ihrer Angebote erkennen und Sie als Experten für Ihr Thema wahrnehmen? Mit einer richtig aufgebauten Angebotsseite ist das gar nicht so schwer.

Doch die wenigsten wissen um die „Macht“ einer wirksamen Angebotsseite, die dafür sorgt, dass potenzielle Kunden an Ihren Lippen kleben.

Website, mit der Sie die die richtigen Kunden gewinnen Website, die kaum Anfragen bringt
Angebotsseite geht auf die Probleme und Wünsche der potenziellen Kunden ein und weckt damit sofort die Aufmerksamkeit Angebotsseite ist eine Auflistung sehr vieler verschiedener Leistungen
Eigenschaften des Angebots werden auch mit dem Nutzen für die Zielgruppe erklärt Es geht nur um die Eigenschaften des Angebots
Angebotsseite enthält die wichtigen Bausteine einer Angebotsseite, die verkauft Angebotsseite steigt direkt mit den Leistungen ein

Lesen Sie mehr:

Was Sie jetzt tun können

Das waren sie: die 5×3 Unterschiede. Wie ist Ihr Gefühl? Wo stehen Sie?

Falls Sie gerade das ein oder andere Mal eher auf der rechten Seite wiedergefunden haben – seien Sie nicht entmutigt. Das Wichtigste ist: Sie wissen jetzt um Ihre Baustellen. Und damit können Sie sie in Angriff nehmen.

In meinem Onlinekurs „Die Bauanleitung für Ihre Website-Texte“ erkläre ich,

  • welche Aufgaben Ihre Website erfüllen muss,
  • wie sie aufgebaut sein sollte, um potenzielle Kunden abzuholen
  • und welche Inhalte Sie brauchen, damit Besucher zu ernsthaften Interessenten werden

Ich zeige Ihnen genau, wo Sie beginnen sollten und führe Sie Schritt für Schritt durch die Erstellung Ihrer Website-Texte.

Wenn Sie sich nicht länger im Kreis drehen und Ihre Texte endlich selbstbewusst veröffentlichen wollen, ist dieser Kurs Ihre Abkürzung.

Am 29. Januar steigt übrigens der Preis von 147 auf 197 Euro. Falls Sie mit dem Kurs liebäugeln, wäre jetzt also ein guter Zeitpunkt. (Zur Bauanleitung)