33 funktionierende Tipps für die Marketing-Texte auf Ihrer Website

Zuletzt aktualisiert am 02.05.2022

Sie sind selbstständig, schreiben aktuell die Marketing-Texte für Ihre Website und haben kein Gefühl, was Menschen zu Ihrem Thema lesen wollen und sollen? Vielleicht haben Sie bisher maximal Geschäftsbriefe verfasst, aber noch nie etwas mit „öffentlichen Texten“ zu tun gehabt? Und sind unsicher, welcher Stil da gefragt ist? Hier finden Sie die Antworten.

Sind die Marketing-Texte für Ihre Internetseite für Sie ebenfalls ein Thema, bei dem Sie sich schlecht orientieren können?

Sie wissen, dass Sie um dieses Thema des Marketings nicht herumkommen – doch aggressive Werbung ist Ihnen zuwider …?

Wenn Sie sich fragen, …

  • … wie Sie  so schreiben, dass es sich verkauft, ohne wie ein Marktschreier zu klingen …
  • … wie Sie einen erfolgreichen Spagat zwischen locker und professionell hinlegen und …
  • … wie Sie Ihre Angebote so erklären, dass Sie weniger Zeit mit Angeboten verschwenden, die nichts werden …

… dann finden Sie hier 33 bewährte Regeln für Ihre Marketing-Texte.

Wichtige Punkte, wenn Sie mit Ihren Marketing-Texten auf Ihrer Website Besucher in Kunden verwandeln wollen

  1. Eine Website, die Kunden für Sie gewinnt, ist mehr als nur eine Visitenkarte im Netz: 5×3 Unterschiede zwischen Websites, die passende Kunden bringen – und denen, die es nicht tun
  2. Über Websites kursiert sehr viel „gefährliches Halbwissen“. In diesem Artikel räume ich mit typischen „Mythen“ auf: Tun Sie diese 14 Dinge, damit Sie mit Ihrer Website keine Kunden gewinnen
  3. Wollen Sie mit Ihrer Website Besucher in Kunden verwandeln, reicht es leider nicht, einfach besser texten zu wollen. (Besser texten wollen: Warum Sie jetzt damit aufhören sollten (wenn Sie Website-Besucher in Kunden verwandeln wollen)

Bevor Sie beginnen: 5 wichtige Punkte, damit Sie sich mit Ihren Marketing-Texten nicht ewig im Kreis drehen

  1. Die gute Nachricht zuerst: Schreiben ist ein Handwerk, das Sie lernen können – auch wenn Ihnen das Schreiben bisher schwerfällt. Für die Marketing-Texte auf der Website benötigen Sie also kein besonderes Schreibtalent oder herausragende Kreativität.
  2. Schreiben ist ein Prozess mit mehreren Schritten. Die wenigsten wissen, dass die Marketing-Texte für die Website nicht auf Anhieb gut klingen und veröffentlichungsreif sein müssen. Ein Schritt nach dem anderen.
  3. Noch eine gute Nachricht: Sie müssten nicht die ganze Zeit von sich selbst schreiben. Tatsächlich sind Ihre Besucher viel mehr an sich selbst interessiert und fragen sich: „Wie kannst du mir helfen, mein Problem zu lösen?“
  4. Konzentrieren Sie sich nicht nur darauf, dass die Marketing-Texte für Ihre Website möglichst gut klingen, sondern beachten Sie auch, dass Sie entscheidende Inhalte unterbringen. (Website-Texte müssen schön klingen? Unsinn.)
  5. Die Inhalte für Ihre Website müssen Sie sich nicht mühsam aus den Fingern saugen. Sie müssen lediglich wissen, was potenzielle Kunden von Ihnen wissen wollen. Die gute Nachricht: Das ist nicht so schwer herauszufinden, wie es sich vielleicht gerade noch anhört. (Mehr dazu gleich)

Mehr lesen:

Analysieren Sie Ihre Kunden

  1. Erfolgreiche Marketing-Experten wie Dan Kennedy predigen es immer wieder: Um Ihre potenziellen Kunden zu überzeugen, müssen Sie diese Person wirklich verstehen:  Warum kommen Ihre Kunden zu Ihnen? Welche Probleme wollen sie lösen? Welche Veränderung erreichen?
  2. Nichts konstruieren. Bei der Analyse Ihrer Kunden geht es genau darum: Analyse. Schauen Sie Ihre bestehenden Kunden an oder recherchieren Sie z. B. in Foren oder Gruppen in den Social Media, was Ihre potenziellen Kunden bewegt. Kunden-Avatare bzw. Personas sind keine fiktiven Charaktere, sondern wirkliche Vertreter Ihrer Zielgruppe. Und ja: Ihre Kunden freuen sich sogar, wenn Sie sie zu einem kurzen Gespräch einladen.
  3. Stichwort Kundennutzen: Werden Sie sich klar darüber, wie genau Ihr Angebot Ihren Kunden hilft, diese Probleme zu lösen oder Veränderung zu erreichen. (Wie Sie den Nutzen Ihres Angebots rüberbringen)

Mehr dazu:

Sie fragen sich, wie Sie Ihre verschiedenen Zielgruppen unter einen Hut bekommen (insbesondere, wenn Sie Privat- und Firmenkunden haben)? Ihnen fehlt das Dach für Ihre Angebote? Sie wissen nicht, was Sie ins Schaufenster stellen sollen? Im Knotenlöser-Coaching unterstütze ich meine Kunden, diese Fragen zu beantworten.

Das Fundament Ihrer Marketing-Texte: Wissen, was Ihre potenziellen Kunden wissen wollen

  1. Mit Ihrer Website sollten Sie Ihren potenziellen Kunden innerhalb von Sekunden die drei entscheidenden Fragen potenzieller Kunden beantworten: Bin ich hier richtig? Wie kannst du mir helfen? Was kann ich als nächstes tun?
  2. Machen Sie sich bewusst, dass potenzielle Kunden nicht stöbern, sondern so schnell wie möglich wissen wollen, ob Sie ihnen helfen können. Bringen Sie in wenigen Worten auf den Punkt, was Sie tun. ( 8 Beispiele für die wichtigsten Sätze auf Ihrer gesamten Website)
  3. Seien Sie sich darüber im Klaren, dass potenzielle Kunden vor allem eines suchen: Sicherheit, dass Ihr Angebot ihr Problem löst. (Wodurch Sie Sicherheit vermitteln)
  4. So paradox es klingen mag: Potenzielle Kunden meist ähnliche Fragen vor einer Kaufentscheidung. Diese sollten Sie in den Marketing-Texten auf Ihrer Website beantworten. (Welche Fragen potenzielle Kunden haben)

Mit dem richtigen Aufbau schreiben sich Ihre Marketing-Texte leichter

  1. Ihre Website braucht entscheidende Elemente, damit potenzielle Kunden alles finden, was sie suchen. (Die 7 Elemente, die Ihre Website braucht)
  2. Machen Sie sich vertraut mit den Aufgaben der einzelnen Seiten. (Die 4 Aufgaben der Startseite)
  3. Gerade die Angebotsseite ist oft eine Herausforderung. Mit dem Wissen um die nötigen Bausteine wird es leichter. (Verkaufstexte: Die 8 entscheidenden Bausteine, um Kunden zu gewinnen)
  4. Lassen Sie nicht die Über-mich-Seite weg, aus Angst, sich zu sehr ins Rampenlicht zu rücken. (Wie Sie eine professionelle Über-mich-Seite schreiben, ohne zu privat zu werden)
  5. Weniger ist mehr? Nicht ganz. Insbesondere die Website-Texte für Ihre Angebotsseite dürfen lang sein. Ja, tatsächlich. Warum das so ist, lesen Sie hier: Warum Sie aufhören sollten, zu kurze Website-Texte zu schreiben
  6. Ihre Überschrift „muss ziehen“ – vermitteln Sie klaren Nutzen bzw. ein Ergebnis, das Ihre Besucher zum Weiterlesen bewegt. (Mehr Tipps für Headlines in meiner kostenfreien Anleitung)

Mehr dazu:

Sie suchen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Ihre Website? Die Bauanleitung für Ihre Website-Texte führt Sie wie eine Strickleiter ans Ziel.

Während Sie Ihre Marketing-Texte schreiben

  1. Haben Sie keine Angst vor Fehlern. ( Angst vor Fehlern beim Schreiben der eigenen Website-Texte: Der wichtigste Denkanstoß)
  2. Ihr Marketing-Text muss und soll nicht auf Anhieb perfekt sein. Schreiben ist ein Prozess. Das Wichtigste ist, anzufangen. (Meine besten Tipps für Ihren entspannten Schreibprozess)
  3. Korrigieren Sie nicht während des Schreibens. Schreiben Sie einfach „alles runter“ und bremsen Sie sich nicht selbst aus. Überarbeitet wird hinterher. (Warum es Ihren Schreibprozess vereinfacht, eine Überarbeitung einzuplanen)
  4. Schreibblockade im Anmarsch? Keine Sorge, eine Schreibblockade zeigt Ihnen meist nur, dass ein Schritt vorher noch fehlt: Schreibblockade bei Ihren Website-Texten: 7 deutliche Warnsignale, die Sie möglicherweise überhören
  5. Haben Sie keine Angst davor, dass Ihre Text zu salopp klingt, wenn Sie locker formulieren. Ihre Kompetenz bringen Sie bereits durch die richtigen Inhalte rüber. (Warum zu komplex formulierte Website-Texte sogar schädlich sind)
  6. Sie wollen nicht wie ein Marktschreier klingen? Dann prüfen Sie Ihre Marketing-Texte auf die typischen Phrasen, mit denen gefühlt das ganze Internet gepflastert ist. (Die 40 Phrasen, die Besucher im Nu vergraulen)

Wie Ihre Marketing-Texte kurz und knackig werden

  1. Stellen Sie sich vor, Sie sprechen mit Ihren Kunden. Schreiben Sie es mal so auf. Ihre Texte klingen dann automatisch natürlicher.
  2. Damit Ihre Marketing-Texte kurz und knackig klingen, gibt es vier Regeln, die Ihnen den Weg weisen: Die 4 einfachen Regeln, wie Ihre Website-Texte knackiger werden
  3. Wenn Sie das Gefühl haben, Ihre Texte klingen zu steif, finden Sie hier zwei Wege gegen steife Formulierungen.
  4. Falls Sie mit Schachtelsätzen zu kämpfen haben, finden Sie hier Wege aus dem Dilemma.

Nach dem Schreiben Ihrer Marketing-Texte

  1. Wie schon erwähnt: Schreiben ist ein Prozess. Legen Sie Ihren Marketing-Text eine Nacht oder ein paar Tage weg und schauen Sie dann mit einem frischen Blick drauf. Lesen Sie den Text laut vor. Klingt er nach Ihnen? Erkennen Sie sich wieder, in dem, was Sie vorlesen? (Falls nicht: Wie Sie Ihre eigene Stimme beim Schreiben finden)
  2. Wie gut ist gut genug? Die Erfahrung meiner Kunden: Familie und Freunde sind oft keine guten Ratgeber, weil sie Ihre Marketing-Texte nicht mit den Augen Ihrer Kunden lesen. Möglicherweise ist ein Schreibcoaching für ein professionelles Feedback hilfreich.

Und jetzt: Freuen Sie sich, dass Sie es geschafft haben. Und klopfen Sie sich ruhig auf die Schulter, Sie haben es sich verdient 🙂

Was Sie jetzt tun können

  • Um Marketing-Texte zu schreiben, die mehr nach Ihnen klingen, laden Sie sich meine kostenfreie Checkliste für authentische Website-Texte herunter
  • Wenn Sie sich eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Ihre Website-Texte wünschen, die Ihnen auch zeigt, wie Sie Ihre Website aufbauen sollten: Schauen Sie sich meinen Onlinekurs an: „Die Bauanleitung für Ihre Website-Texte“
  • Zu viel Chaos im Kopf, keine Idee, was der Nutzen Ihrer Angebote ist, zu wenig Struktur beim Schreiben? Sie wünschen sich professionelle Unterstützung? Wir lassen gemeinsam die Köpfe rauchen und bringen Ihre Website-Texte voran. Zum Knotenlöser-Coaching

Regelmäßig 20 Minuten Mini-Coaching. Kostenfrei. Nur für die Mitglieder meiner Online-Familie. Meine Office Hour - sind Sie dabei?

Einfach jetzt für meinen Newsletter anmelden und Sie erhalten alle Infos.

 Ihre Daten sind sicher bei mir. Kein Spam. Versprochen. Mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Über Maria Horschig

Ich unterstütze Selbstständige, die mit ihrer Website zu wenig Kunden gewinnen, mit ihren Website-Texten Besucher in Kunden zu verwandeln.

Ich zeige Ihnen, wie Ihre Texte verkaufen, ohne verkäuferisch zu klingen und ganz ohne das typische Marketing-Blabla auskommen.

Mehr über mich erfahren

Scroll to Top